Hof Hagestedt

Seit Generationen betreiben wir Landwirtschaft im Haupt- oder im Nebenerwerb. Zurückverfolgt bis in das Jahr 1624 in Grüppenbühren (Gemeinde Ganderkesee) bis heute am jetzigen Standort in Munderloh (Gemeinde Hatten), war und ist die Landwirtschaft ein wichtiger Bestandteil der Familie Hagestedt.

Wir bewirtschaften mit 3 Generationen hier in Naturpark Wildeshauser Geest einen landwirtschaftlichen Betrieb mit den Schwerpunkten Heidelbeeren, Putenhaltung und Ackerbau. In Munderloh fing es Anfang der 70er Jahre mit der Putenhaltung an. Im Jahre 2012 eröffnete sich uns die Möglichkeit den Anbau von Heidelbeeren am Hofstandort mit auf zu nehmen. 2013 erfolgte dann der erste Verkauf und ab 2014 konnten die ersten Selbstpflücker begrüßt werden. 2015 wurde die Fläche um eine weitere Heidelbeeren-Sorte und den Anbau von Aronia - Apfelbeeren erweitert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Familie Hagestedt

Familienwappen:
Unser Wappen ist in der niedersächsischen Wappenrolle eingetragen: zum Kleeblatt

Presse

02.04.2012 NWZ: Schwitzen für einen Beerenlohn

Wenn die auf einem Feld am Hof von Günter Hagestedt (links) in Munderloh eingesetzten 500 Heidelbeerpflanzen gut anwachsen und gedeihen, dann können in diesem Sommer schon die ersten Selbstpflücker kommen. Am Sonnabend fanden sich Nachbarn und Freunde ein, um die Setzlinge in einer Gemeinschaftsaktion in die Erde zu bringen. Die nicht ganz einen halben Hektar große Fläche wurde zuvor reichlich mit Torf versorgt und mit dem von Werner Gramberg aus Dingstede zur Verfügung gestellten Forstpflug vorbereitet. Der Strauch der Sorte Bluecrop (Vaccinium corymbosum) wird etwa eineinhalb Meter hoch, Erntezeit ist von Ende Juli bis Anfang August.